[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

SNG und LPG aus biogenen Reststoffen – technische Machbarkeit und Verwertungspotenzial

Universität/Institut:Fraunhofer UMSICHT
Abteilung:Energieanlagentechnik und Biofuels
Region:Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:Dipl.-Ing. Wolfgang Urban – Projektleiter
Telefon: +49 (0) 208-8598-1163

Dr.-Ing. Volker Heil – Projektkoordinator
Telefon: +49 (0) 208-8598-1163
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:01.10.2009 - 30.11.2011
Inhalt:Dieses Vorhaben untersucht die prinzipiell möglichen, aber bisher noch nicht technisch realisierten Nutzungspfad biogener, fett- und ölbasierter Reststoffe und Koppelprodukte durch katalytisches Cracken in hochwertige gasförmige Kohlenwasserstoffgemische wie Erdgassubstitut (»Substitute Natural Gas« - SNG) und Flüssiggas (»Liquified Petroleum Gas«- LPG). Hierzu wird eine spezielle Laboranlage konzipiert und aufgebaut, in der dann Einsatzstoffe wie Abscheideröle, Glycerin aus der Biodieselproduktion und Fettsäure- und Ölrückstände aus der Fettsäureherstellung sowie der Pflanzenölverarbeitung auf ihre Eignung geprüft werden. Unterstützt von Aspen Plus-Fließbildsimulationen (durchgeführt vom Lehrstuhl für Thermodynamik an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen der TU Dortmund) werden Rezepturen entwickelt und erste Kostenrechnungen für die technische Umsetzung aufgestellt.
Weiterhin sollen geeignete Markteinführungsszenarien für das neue Produkt »biogenes LPG / SNG« aufgestellt werden, welche auch mögliche Synergien durch Blending der Produkte mit konventionell hergestelltem Biomethan / Biogas berücksichtigen.
Technologischer Ausgangspunkt ist das von Fraunhofer UMSICHT entwickelte »greasoline®«-Verfahren zum katalytischen Cracken biobasierter Fette und Öle an Aktivkohle (www.greasoline.de); es sollen jedoch auch andere, insbesondere zeolithische, Katalysatoren zum Einsatz kommen.
Relevanz:Biokraftstofferzeugung
Bio-SNG-Erzeugung
Verwertung von Reststoffen und Koppelprodukten biobasierter Öle und Fette
Kooperationsmöglichkeiten:Flüssiggashersteller
Biomethanhersteller
Erdgasnetzbetreiber
Bioraffinerien
Automobilindustrie
Themenbereiche- Umweltfreundliche Energieerzeugung
- Nachhaltige Mobilität
Letzte Änderung:28. April 2010
Dieser Eintrag wurde bestätigt.