[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

Screening von biogenen Abfallsubstanzen zur Umwandlung in Benzin- und Dieselkraftstoffen durch katalytisches Cracken

Universität/Institut:Fraunhofer UMSICHT
Abteilung:Biofuels
Region:Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner:Dr.-Ing. Volker Heil
Telefon: +49 (0) 208-8598-1163
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:01.03.2009 - 31.12.2011
Inhalt:Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung von Verfahren zur Konversion verschiedener ölpflanzenstämmiger Rest- und Abfallstoffe in biogene, flüssige Treibstoffe. Technologischer Ausgangspunkt ist das von Fraunhofer UMSICHT entwickelte »greasoline®«-Verfahren zur Erzeugung von Diesel- u. Benzinkraftstoffen durch katalytisches Cracken mit Aktivkohle als Katalysator (www.greasoline.de). In dem Projekt werden zunächst Reststoffe und Koppelprodukte biobasierter Fette und Öle hinsichtlich ihrer Eignung für die Konversion in biogene, flüssige Treibstoffe und gasförmige Kohlenwasserstoffe untersucht. Für die aussichtsreichsten Stoffe werden dann im Labormaßstab angepasste Konversionsverfahren entwickelt. Die Konversion ausgewählter Einsatzstofffraktionen sollen abschließend im Technikumsmaßstab (Zufuhr ca. 3 Liter pro Stunde) zur Vorbereitung künftiger Produktionsanlagen untersucht werden. Die flüssigen Produkte sollen keinen Sauerstoff enthalten und in ihrer chemischen Zusammensetzung handelsüblichem Benzin- und Dieselkraftstoff aus fossilen Quellen weitgehend entsprechen.
Relevanz:Biokraftstofferzeugung
Kraftstoffadditiverzeugung
Verwertung von Reststoffen und Koppelprodukten biobasierter Öle und Fette
Kooperationsmöglichkeiten:Biokraftstoffhersteller
Kraftstoffadditivhersteller
Bioraffinerien
konventionelle Raffinerien
Automobilindustrie
Themenbereiche- Umweltfreundliche Energieerzeugung
- Nachhaltige Mobilität
Letzte Änderung:28. April 2010
Dieser Eintrag wurde bestätigt.