[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

EnerKey - Energie als Schlüsselelement für ein integriertes Klimaschutzkonzept für die Region Gauteng, Südafrika

Universität/Institut:Universität Stuttgart - Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung
Abteilung:Systemanalyse und Erneuerbare Energien
Region:Baden-Württemberg
Ansprechpartner:Dr. sc. agr. Ludger Eltrop
Tel: +49 (0)711 685 87816
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:Juli 2008 bis Juni 2013
Inhalt:Die „Megacities von Morgen“ werden eine wichtige Rolle beim Übergang zu einer nachhaltigen globalen Entwicklung spielen. Die Lösung der Energie-Fragen Versorgungssicherheit, gerechter Zugang zu Energieressourcen und umweltgerechte Versorgung mit und Nutzung von Energie werden dabei eine Schlüsselrolle spielen. Sie ist eine fundamentale Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung.

Das Projekt folgt dabei dem Ansatz des „Advanced local energy planning – ALEP“, der die Lösung einer nachhaltigen Energieversorgung u.a. mit einem partizipativen Diskussions- und Entscheidungsprozess verbindet, in den alle relevanten Gruppen und Entscheidungsträger eingebunden sind.

Die Kernaufgaben des Projekts sind dabei:

- Entwicklung und Umsetzung von Energieprojekten und klimaschützende Strukturen in Gauteng in Südafrika als Fallstudien für die Verbesserung der Nachhaltigkeit von Ballungsräumen
- Darlegung eines integrierten Ansatzes einschließlich technischer, ökonomischer, ökologischer und sozio-ökonomischer Aspekte
- Vorstellung des praktischen Gebrauchs der Planungsinstrumente und Modellierungstools.

Die Ergebnisse bezüglich der Weiterentwicklung der Strukturen werden durch fortlaufendes Monitoring verbessert und sowohl über das Internet verbreitet, als auch auf internationalen Konferenzen und Veranstaltungen präsentiert. Sie werden durch die städtischen Behörden genutzt, um eine nachhaltige Entwicklung der Städte zu unterstützen.

Relevanz:Nachhaltige geplante Entwicklung in Ballungsräumen
Kooperationsmöglichkeiten:Forschungsinstitute
Themenbereiche- Umweltfreundliche Energieerzeugung
Letzte Änderung:20. April 2010