[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

Harz.ErneuerbareEnergien-mobility

Universität/Institut:Konsortium, Konsortialführer: Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
Abteilung:Institut für Elektrische Energiesysteme
Region:Sachsen-Anhalt
Ansprechpartner:Kontaktstelle Harz.EE-mobility
Prof. Dr.-Ing. Zbigniew A. Styczynski
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Institut für Elektrische Energiesysteme
Telefon: 0391 67-18866
E-Mail: info@harzee-mobility.de
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:01.08.2009-31.07.2011
Inhalt:Alternative Energiequellen tragen im Harz bereits zur Hälfte zur Stromversorgung bei. Möglichst viel dieser erneuerbaren Energie nun auch für die Mobilität der Menschen nutzen, dabei die Stabilität der Energienetze sichern und gleichzeitig Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Klimaschutz optimieren, ist das Ziel von Harz.EE-mobility. Eine IKT-Lösung stimmt das Energieangebot mit dem Energienetz und den individuellen Mobilitätsanforderungen intelligent aufeinander ab.
Harz.EE-mobility zeigt, wie Fahrer eines Elektromobils, ohne Beschränkung durch Netzgebiete oder Energieversorger, CO2-neutralen Strom tanken können und die Reichweite der Elektromobile durch geschickte Platzierung von Ladestationen ausgedehnt wird. Der Fahrer wird durch die IKT so geleitet, dass er seine Fahrstrecke entsprechend dem Ladezustand seines Fahrzeugs arrangieren und die am Weg liegenden Ladestationen optimal nutzen kann. Das Projekt setzt dabei auf offene und international standardisierte Schnittstellen, damit die erarbeiteten Technologien über die Modellregion hinaus schnell Verbreitung finden.

Relevanz:Pilotprojekt
Kooperationsmöglichkeiten:für Folgeprojekte z.B.:
Autohersteller
Gerätehersteller
Energieversorger
Informations- und Kommunikationstechnik
Themenbereiche- Nachhaltige Mobilität
Letzte Änderung:17. März 2010
Dieser Eintrag wurde bestätigt.