[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

Weiterentwicklung von Contractingdienstleistungen für Einfamilienhäuser unter Einbindung Regenerativer Energien und mit Effizienzversprechen

Universität/Institut:Bremer Energie Institut
Abteilung:
Region:Bremen
Ansprechpartner:Dr.-Ing. Klaus-Dieter Clausnitzer
Tel.: +49 (0) 421 / 200 48 86
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:Dezember 2009 bis November 2011
Inhalt:Bisher gibt es angesichts der Klimaschutzziele nur ungenügende Sanierungsraten im Wohngebäudebestand. Bezüglich der Steigerung der energetischen Modernisierung bei den ca. 11 Mio. Einfamilienhäusern (EFH) in Deutschland gibt es einerseits Finanzierungshemmnisse, andererseits Informationshemmnisse. Diese tragen dazu bei, dass im Falle der Modernisierung häufig suboptimale Maßnahmen durchgeführt werden. Dieses "Lost-Opportunity-Problem" führt wiederum dazu, dass nachfolgende Hauseigentümer (Erben, Hauskäufer) die Effizienzpotentiale Jahre bis Jahrzehnte nicht wirtschaftlich nutzen können. Ein Weg , die Modernisierungsrate zu erhöhen und gleichzeitig die Effizienzpotentiale stärker zu erschließen, könnte Contracting für Einfamilienhäuser sein. In Deutschland gibt es bisher jedoch nur maximal 100.000 Contractingfälle im Bereich der 11 Mio. EFH, d.h. die bisherige Nutzung von Contracting beträgt unter 1 %. Ziel des Vorhabens ist, Contracting-Dienstleistungen für Einfamilienhäuser so weiter zu entwickeln, dass sie häufiger von Einfamilienhaus-Eigentümern genutzt werden, wobei diese Contracting - Dienstleistungen zum Einsatz von Hocheffizienz-Heizanlagen und der verstärkten Nutzung Regenerativer Energien führen sollen. Eine Aufgabe des Forschungsvorhabens besteht darin zu prüfen, ob und ggf. wie eine Verknüpfung von Mikro-Contracting mit modernen Kommunikationstechniken wie Gebäudeautomation und Smart Metering hergestellt werden kann, um eine höhere Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen zu erreichen. Eine weitere Aufgabe besteht darin, eine Verbesserung der Kommunikation zwischen Energiedienstleistern und Hauseigentümern zu erreichen, indem Mikro-Contracting-Angebote besser auf die jeweiligen Zielgruppen wie junge Familien oder Senioren zugeschnitten werden.
Relevanz:optimale energetische Modernisierung von Einfamilienhäusern
Kooperationsmöglichkeiten:Energieversorger
Gebäudetechnik
Themenbereiche- Umweltfreundliche Energieerzeugung
- Energieeffizienz
Letzte Änderung:13. April 2010