[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

SUSPLAN

Universität/Institut:Fraunhofer - Institut für System- und Innovationsforschung ISI
Abteilung:Energiepolitik und Energiesysteme
Region:Baden-Württemberg
Ansprechpartner:Marian Klobasa
Phone +49 721 6809-­287
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:
Inhalt:Das Projekt SUSPLAN (PLANning for SUStainability) wurde 2008
unter dem 7. Forschungsrahmenprogramm der europäischen
Kommission initiiert und wird von der Generaldirektion Transport und Energie (DG-TREN) gefördert. SUSPLAN will für zukünftige ökologische und energietechnische Herausforderungen der Europäischen Union ein Bewusstsein schaffen und neue Lösungsansätze bieten. Innerhalb der nächsten drei Jahre wird SUSPLAN Strategien, Empfehlungen sowie Vergleichsmaßstäbe für die Integration erneuerbarer Energien (REG) für den Zeitraum 2030 bis 2050 im europäischen Kontext erarbeiten.
Unter der Mitarbeit von Experten aus den Bereichen Politik,
Wirtschaft, Ökonomie, Ökologie und Energie verfolgt SUSPLAN
einen interdisziplinären Ansatz, um die folgenden Ziele zu erreichen:
- Entwicklung von netzbasierten REG-Integrationsszenarien
für die regionale und transnationale (europäische) Ebene.
Eine Region ist in SUSPLAN definiert als (partielles)
physisches Gebiet entweder eines Landes oder mehrerer
Länder. Die Systemgrenzen sind dabei entweder geografisch
definiert oder durch die energetische Infrastruktur
festgeschrieben;
- Bewertung und Vergleich aller Szenarienergebnisse unter
Beachtung von Sicherheits- und Wettbewerbsaspekten, um
den optimalen Integrationspfad erneuerbarer Energien in
zukünftige Infrastrukturen zu identifizieren;
- Ermittlung von Implementierungsstrategien für Entscheidungsträger auf regionaler und transnationaler Ebene
durch Zusammenfassung der Ergebnisse und Erfahrungen
der REG-Integrationsstudien;
- Erstellen einer Wissensgrundlage, um nachfolgende
SUSPLAN-Ergebnisse und Empfehlungen implementieren zu
können und Veröffentlichung der Arbeiten von SUSPLAN für Entscheidungsträger und interessierte Fachexperten auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene mit Hilfe von Workshops, Berichten und Online-Materialien.

Aufbauend auf bereits abgeschlossenen REG-Integrationsprojekten wie PIP, TEN-Energy-Invest oder die dena-Netzstudie führt SUSPLAN umfangreiche Analysen und parallele Fallbeispiele durch. Sie basieren auf den drei folgenden Elementen:
1. Szenarien für zukünftige Strom,- Wärme- und Gasinfrastrukturen werden simultan bewertet.
2. Die Zeitspanne für SUSPLAN-Szenarien und -Analysen
erstreckt sich bis 2050.
3. SUSPLAN bewertet die Beziehungen zwischen regionalen
und transnationalen Infrastrukturen in Europa hinsichtlich
der Integration erneuerbarer Energien.

Relevanz:Etablierung innovativer institutioneller Strukturen zur Überwindung nicht-technologischer Hürden.
Kooperationsmöglichkeiten:Forschungsinstitute
Energieversorger
Themenbereiche- Umweltfreundliche Energieerzeugung
Letzte Änderung: 9. Juni 2010
Dieser Eintrag wurde bestätigt.