[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

ThermCo

Universität/Institut:Fraunhofer - Institut für Solare Energiesysteme ISE
Abteilung:Energieeffiziente Gebäude und Gebäudetechnik
Region:Baden-Württemberg
Ansprechpartner:Dr. Jens Pfafferott
Telefon: +49 (0) 7 61 / 45 88-51 29
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:
Inhalt:Hochleistungsgebäude haben gezeigt, dass es möglich ist, die Energieanforderungen des bestehenden Rechts klar zu unterschreiten und gleichzeitig einen guten thermischen Komfort zu erzielen. Es gibt jedoch eine starke Unsicherheit in der alltäglichen Praxis aufgrund des Fehlens einer gesetzlichen Reglung für Gebäude mit variablem Gebäudebetrieb, die weder nur natürlich belüftet noch völlig klimatisiert sind, sondern eine Mischung aus verschiedenen Niedrigenergie-Kühltechniken nutzen.

Ziel von ThermCo ist es, einen Zusatz zum EPBD verwandten CEN-Standard zu erstellen. Das Projekt ThermCo bewertet Niedrigenergie-Kühlkonzepte in ganz Europa mittels einer standardisierten Methode, die auf vorhandenen Monitoring-Daten aus optimalen Verfahrensbeispielen basiert. Zudem wird für Architekten und HVAC-Ingenieure eine Entwurfsrichtlinie für typische Gebäudekonzepte in den europäischen Klimazonen bereitgestellt und das vorhandene Wissen gesammelt. Die vorgeschlagene Methode wird an acht Demonstrationsprojekten in verschiedenen Klimazonen Europas angewendet.
Der vorgeschlagene Zusatz zum europäischen CEN-Standard wird wie ein allgemein zugänglicher Wissenspool für passive und Niedrigenergie-Techniken fungieren und wird daher dazu beitragen, den Kälteenergiebedarf zu reduzieren, eine bessere Innenumgebung und kosteneffektive Gebäudekonzepte zu schaffen.

Relevanz:Erstellung einer Datenbank für Architekten und HVAC-Ingenieure als Richtlinie für typische Gebäudekonzepte in den europäischen Klimazonen die auf passiv und Niedrigenergie-Techniken basieren und damit dazu beitragen, den Kälteenergiebedarf zu reduzieren, eine bessere Innenumgebung und kosteneffektive Gebäudekonzepte zu schaffen.
Kooperationsmöglichkeiten:Forschungsinstitute
Themenbereiche- Energieeffizienz
Letzte Änderung:26. März 2010