[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

Modellierung und numerische Simulation des Schwelbrands in Schüttungen fester Brennstoffe

Universität/Institut:Technische Universität Berlin
Abteilung:Fakultät III Institut für Energietechnik
Region:Berlin
Ansprechpartner:Dr.-Ing. Nico Zobel
Telefon: 030 / 314-24381
Fax: -
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:01.07.2006 - 30.06.2008
Inhalt:Das Risiko der Selbstentzündung sowie des Schwelbrands in Schüttungen fester brennbarer Rohstoffe ist ein gravierendes sicherheitstechnisches Problem und kann - bei hinreichender Sauerstoffzufuhr - sogar zu einem offenen Feuer werden.
Ziel des Forschungsprojektes ist es, den Schwelbrand mit Hilfe eines mehrskaligen Festbettreaktormodells in einer Art und Weise zu modellieren, die über bisherige Modellierungsansätze in punkto Komplexität hinausgeht.
Mit dem mehrskaligen Reaktormodell konnte bereits die Holzpyrolyse in einem Festbett erfolgreich numerisch simuliert werden. Die bei der Pyrolyse auftretenden Phänomene sind exakt die selben, wie sie beim Schwelbrand anzutreffen sind. Die Aufgabe besteht nun darin, die Parameter an den Schwelbrand anzupassen, um damit Simulationsrechnungen durchzuführen. Die Simulationsergebnisse sollen mit experimentellen Daten sowie mit Ergebnissen herkömmlicher, kontinuierlicher Reaktormodelle verglichen werden, um das mehrskaligen Festbettreaktormodell hinsichtlich der Beschreibung des Schwelbrands validieren zu können.
Relevanz:Erhöhung der Sicherheit von Schüttungen
fester brennbarer Rohstoffe
Kooperationsmöglichkeiten:Energieerzeuger
Lagertechnik
Themenbereiche- Umweltfreundliche Energieerzeugung
- Rohstoff- und Materialeffizienz
Letzte Änderung:26. März 2010
Dieser Eintrag wurde bestätigt.