[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

Spree 2011 Hydrodynamisch-numerische Simulation der Umströmung eines Mischwasserspeichers in der Spree

Universität/Institut:Technische Universität Berlin
Abteilung:Fakultät VI Institut für Bauingenieurwesen
Region:Berlin
Ansprechpartner:Dr.-Ing. Manfred Heinl
Raum 508
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
Telefon: +49 30 314 72306
Fax: -
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:01.04.07 - 31.03.10
Inhalt:Im Rahmen des Projekts "Spree 2011" sollen in der Spree zwischen Elsen- und Schillingbrücke mehrere große Mischwasserspeicher eingebaut werden. Damit soll verhindert werden, dass bei großen Niederschlägen Mischwasser ungeklärt in die Spree eingeleitet wird. Es wird stattdessen zwischengespeichert und später geklärt. Zur Speicherung sollen an den jetzigen Einleitungsstellen 12 m breite und 60 m lange textile Behälter unter Wassser aufgestellt werden. Der erste Schritt ist eine technische Vorplanung zu einer Pilotanlage mit 2000 m³ Speichervermögen am Osthafen. Der geplante Speicher stellt ein in Abhängigkeit seines Füllungsgrades dynamisches Strömungshindernis dar.
Relevanz:Vermeidung der Einleitung von ungeklärtem Mischwasser in die Spree
Kooperationsmöglichkeiten:Wasserwirtschaft
Themenbereiche- Nachhaltige Wasserwirtschaft
Letzte Änderung:25. März 2010