[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

Wind Power Management System

Universität/Institut:Fraunhofer - Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik - IWES
Abteilung:Bereich Energiewirtschaft und Netzbetrieb
Region:Hessen
Ansprechpartner:Dr. rer. nat. Bernhard Lange
Telefon: +49 561-7294-258
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:Januar 2001 bis
Inhalt:Im Rahmen laufender Forschungsaufträge wurde aus dem Wind Power Management System (WPMS) ein sehr umfangreiches und flexibles Windleistungsprognosesystem, das den unterschiedlichen Anforderungen der Nutzer entspricht.
Zurzeit ist das WPMS bei sechs Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) in drei europäischen Ländern im operationellen Einsatz und findet zusätzlich in vielen Forschungsvorhaben wie dem „Regenerativen Kombikraftwerk“ und dem „Wind on the Grid“ Projekt seine Anwendung.
Das WPMS liefert einen wertvollen Beitrag für den Handel mit Windenergie, für die wirtschaftliche und technische Einsatzplanung der zur Verfügung stehenden Kraftwerke sowie für die Gewährleistung der Netzstabilität.

Das WPMS ist ein modular aufgebautes Softwaresystem, das die unterschiedlichsten Anforderungen der Nutzer erfüllt. Im Einzelnen erhält der Nutzer eine:
•Folgetagsprognose bis zu 96 Stunden,
•hoch aufgelöste Kurzzeitprognose bis zu 8 Stunden,
•Istwert-Bestimmung der eingespeisten Windenergie aus Messwerten repräsentativer Windparks,
•regionale Prognose mit einer begrenzten Anzahl prognostizierter Windparks

Relevanz:Prognose von Windaufkommen und damit eingespeister Windenergie in das Stromnetz
Kooperationsmöglichkeiten:Energieversorger
Netzbetreiber
Themenbereiche- Umweltfreundliche Energieerzeugung
Letzte Änderung:18. März 2010