[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

Transformation von Sulfamethoxazol in der Bodenpassage

Universität/Institut:Technische Universität Berlin
Abteilung:Fakultät III Prozesswissenschaften / Institut für Technischen Umweltschutz / Fachgebiet Wasserreinhaltung
Region:Berlin
Ansprechpartner:Dipl.-Ing. Benno Baumgarten
+49 (0)30 314-24281
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:September 2006 bis August 2011
Inhalt:Das Auftreten von Antibiotika in Oberflächen- und Grundwässern, sowie vereinzelt in Trinkwasser erregt zunehmend öffentliches und damit einhergehend politisches und wissenschaftliches Interesse. Problematisch ist das Vorhandensein dieser Stoffe aufgrund ihrer biologischen Aktivität und aufgrund der potenziellen Gefahr, dass sich resistente Erreger bilden. Zur Entfernung der Spurenstoffe bei der Trinkwasseraufbereitung wird in der Regel eine Bodenpassage genutzt. Neben zahlreichen anderen Stoffen, die mechanisch, physikalisch oder chemisch entfernt werden, werden auch Antibiotika sowie andere Spurenstoffe abgebaut. Dieser Vorgang wird auf mikrobielle Aktivität zurückgeführt. Sulfamethoxazol (SMX) ist eines der am weitesten verbreiteten Antibiotika, das eine hohe Persistenz aufweist. Der mikrobielle Abbau ist im Einzelnen noch nicht geklärt. Im Rahmen des Projekts werden Bodensäulen sowie weitere Tests zur Untersuchung des mikrobiellen Abbaus in der Bodenpassage genutzt. Der mikrobielle Abbau des Sulfamethoxazols wird hinsichtlich eines Cometabolismus und einer möglichen Threshold- Konzentration untersucht werden. Es soll geklärt werden, welche Parameter den Abbau beeinflussen und welche Metabolite entstehen.
Relevanz:Trinkwasseraufbereitung
Kooperationsmöglichkeiten:
Themenbereiche- Nachhaltige Wasserwirtschaft
Letzte Änderung:17. März 2010
Dieser Eintrag wurde bestätigt.