[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z] 506 Projekte

Analyse der Marktpotentiale und Regulierungen zur Förderung Erneuerbarer Energien

Universität/Institut:Humboldt Universität Berlin
Abteilung:Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät / Department für Agrarökonomie
Region:Berlin
Ansprechpartner:Horam Phungmayo
Phone: +49-30-2093-6305
Fax: +49-30-2093 6497
Email: This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Projektlaufzeit:Januar 2010 bis Januar 2013
Inhalt:Hyderabad ist eine der neuen Mega-Städte der Welt mit einer voraussichtlichen Einwohnerzahl von 10,5 Millionen im Jahr 2015. Das Wirtschafts-und Bevölkerungswachstum der Stadt hat bereits zu einer Steigerung des Verbrauchs fossiler Energieträger geführt. Angesichts des Risikos des Klimawandels und der Sicherstellung einer nachhaltigen Energieversorgung ist eine grundlegende Änderung des Energieverbrauchs erforderlich. Die Förderung Erneuerbarer Energien kann nicht dem Marktmechanismus allein unterliegen, da diese aufgrund ihrer Kostenstrukturen nicht wettbewerbsfähig sind. Zudem finden sich externe Effekte, die bei der Produktion Erneuerbarer Energien und Verbrennung fossiler Energien entstehen, nicht in den Energiepreisen wieder. Aufgrund dieses Marktversagens ist eine politische Intervention nötig. Vor diesem Hintergrund werden die Marktpotentiale von Erneuerbaren Energien mithilfe von nicht-marktbasierten Bewertungen, Choice Experiments und der kontingenten Bewertungsmethode analysiert. Ferner werden verschiedene regulatorische Mechanismen auf ihre Eignung zur Förderung Erneuerbarer Energien geprüft.
Relevanz:Erneuerbare Energien, Megacities, Energiepolitik
Kooperationsmöglichkeiten:Universitäten, Forschungsinstitute, Behörden
Themenbereiche- Umweltfreundliche Energieerzeugung
Letzte Änderung:13. März 2010